Umweltverträglichkeit: Röhre oder Absenktunnel

Am vergangenen Dienstag wurde die Umweltverträglichkeitsstudie zum geplanten Fehmarnbelttunnel in Oldenburg/Holstein vorgestellt. Danach wäre ein gebohrter Tunnel für Flora und Fauna im Meer deutlich verträglicher als der von Bauherr Femern A/S geplante Absenktunnel.
Doch ein Bohrtunnel liege “an der Grenze dessen, was baulich zu machen ist”, sagte Obinna van Capelleveen von Femarn A/S laut NDR. Das Unternehmen hält darum einen Absenktunnel für die technisch beste Lösung. Der Landesnaturschutzbund setzt sich für einen Bohrtunnel ein.
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr