Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /var/www/fehmarnbeltprojects.com/public_html/wp-includes/plugin.php on line 580

Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /var/www/fehmarnbeltprojects.com/public_html/wp-includes/plugin.php on line 580
Stärkung deutsch-dänischer Allianz

Warning: Illegal string offset 'output_key' in /var/www/fehmarnbeltprojects.com/public_html/wp-includes/nav-menu.php on line 604

Warning: Illegal string offset 'output_key' in /var/www/fehmarnbeltprojects.com/public_html/wp-includes/nav-menu.php on line 604

Warning: Illegal string offset 'output_key' in /var/www/fehmarnbeltprojects.com/public_html/wp-includes/nav-menu.php on line 604

Stärkung deutsch-dänischer Allianz

De fire underskrivere af samarbejdsaftalen.
Fra venstre mod højre er det:
Næstformand Steen Bach Nielsen (Regionrådsformand, Region Sjælland) og Reinhard Sager (Landrat, Kreis Ostholstein) fra Femern Bælt Komitéen samt formand Hans Philip Tietje (Regionsrådsmedlem Region Syddanmark) og næstformand Eckhard Schröder (Kreispräsident, Kreis Schleswig-Flensburg) fra Region Sønderjylland-Schleswig.

Die Region Sønderjylland-Schleswig und das Fehmarnbelt-Komitee haben am Mittwoch, den 6. Dezember 2012, ein Kooperationsabkommen unterzeichnet, das eine Ost-West-Allianz zwischen den deutsch-dänischen Grenzregionen in Schleswig und der Fehmarnbelt-Region schafft.
Von der Kooperation erhoffen sich alle Beteiligten eine größere Durchschlagskraft gegenüber nationalen Behörden und der EU.

Eines der Kooperationsthemen ist die Integration und Vermittlung von Sprache und Kultur, zum Beispiel auch der Austausch im Ausbildungsbereich.
Ein weiterer gemeinsamer Schwerpunkt ist der Abbau von Hindernissen im Arbeitsmarkt. Bürgern in der Grenzregion soll es leichter gemacht werden, zwischen Steuersystemen und Wohlfahrtssystemen zu wechseln, wenn sie im Nachbarland tätig sind.

Eine Neuerung ergibt sich durch die Kooperation für die kommende Interreg-Programmperiode (Interreg 5A). Bisher hatte im Rahmen des Interreg 4-Programmes jede Grenzregion nur für sich Zugang zu ihren spezifischen Regionalförderungsmitteln. Zukünftig wird es möglich sein, Projekte ins Leben zu rufen, an denen sich Teilnehmer aus beiden Grenzregionen beteiligen können.

Am Mittwoch den 12. Dezember werden die Möglichkeiten für künftige Projektkooperationen im Rahmen einer Konferenz im dänischen Kolding erörtert werden.
Fakten:
Die Region Sønderjylland-Schleswig ist ein Organ für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden Aabenraa, Tønder, Haderslev und Sønderborg, der Region Syddanmark und dem Kreis Nordfriesland, dem Kreis Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg.

Das Fehmarnbelt-Komitee ist ein Organ für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den Kreisen Ostholstein und Plön und der Hansestadt Lübeck mit der Region Sjælland und ihren Gemeinden.