Dänisches Parlament gibt 30 Millionen Euro für Storstrømsbrücke frei

Die Vorbereitungen zum Bau einer neuen Storstrømsbrücke, die als zentrales Element beim Ausbau der dänischen Infrastruktur im Zuge der kommenden festen Fehmarnbeltquerung gilt, können beginnen.
Der Finanzausschuss des dänischen Parlaments gab jetzt 224 Mio. DKK (ca. 30 Mio. Euro) für die Projektarbeiten frei.

Damit soll eine Umweltverträglichkeitsprüfung für die kombinierte Straßen- und Bahnbrücke mit Rad- und Fußweg finanziert werden. Die Brücke über den Storstrømmen verbindet Falster und Seeland.

Lesen Sie mehr